Selbstbedienungsrestaurant

Gastraum
Food Island im SB-Restaurant
Cafébar

Schindler Campus Ebikon

Mitarbeitergastronomie


Bauherr
Schindler Aufzüge AG
Baumanagement
S+B Baumanagement AG
Architekt / Innenarchitekt
Burckhardt + Partner AG
Gastroformat
Thekenkonzept
Sitzplätze SB-Restaurant
460
Mahlzeiten SB-Restaurant
ca. 1000
Eröffnung
März 2019

Unsere Leistungen

  • Konzeptentwicklung
  • Auslegung Gesamtgastronomie
  • Gastronomiefachplanung
  • Ausschreibung/Evaluation
  • Baubegleitung



Zum Projekt

Die Schindler Aufzüge AG hat auf dem Werkgelände in Ebikon einen Neubau mit mehreren Nutzungen, wie einem Visitor Center mit Auditorium und einen Ausstellungsteil realisiert. Ein wesentlicher Anteil nimmt die Gastronomie ein, welche den verschiedenen Bedürfnissen der Mitarbeitenden, Schulungsteilnehmern, Gästen des Auditoriums sowie Besuchern des Visitor Centers gerecht wird.


In der Produktionsküche werden sämtliche Speisen für die verschiedenen Gastroformate produziert. Dazu gehören das grosse Selbstbedienungsrestaurant, die spearate Cafébar mit Aussenterrasse, das Service-Office für die Bewirtung des Auditoriums sowie eine kleine À-la-Carte Küche für die Versorgung der VIP-Gasträume.


Das Selbstbedienungsrestaurant besteht aus verschiedenen "Food-Islands" mit kalten und warmen Angeboten. Jede Insel ist eine eigenständige, kleine Gastronomieeinheit. Hier erhält der Gast nicht nur sein Hauptgericht, sondern auch die dazugehörige Suppe, den Salat, das Tagesdessert und das Getränk. Das Inkasso erfolgt ebenfalls direkt an der "Food Insel". Der Gast hat somit nur eine einzige Anlaufstelle und wird schneller bedient. Die "Schlangenbildung" wird dadurch deutlich reduziert.


Einige "Food Islands" werden im sogenannten "Frontcooking" betrieben und zusätzlich als autarker Produktionsstandort genutzt. Durch die Vermischung von Verkaufs- und Sitzplatzzonen entfallen die starren Raumzuordnungen und der Gast erlebt die Mittagsverpflegung inmitten eines offenen, lebendigen Martkplatzes.