Selbstbedienungsrestaurant

Freeflow Anlage
Cafébar
Produktionsküche

The Circle - Restaurant Chreis 14

Gemeinschaftsgastronomie


Bauherr
Einfache Gesellschaft The Circle
Generalplaner
DREICON AG
Architekt
DREICON AG
Innenarchitekt
DREICON AG
Sitzplätze
280
Gastroformate
Freeflow, Selbstbedienungsrestaurant, Cafébar
Anzahl Mahlzeiten
400-600 pro Tag
Eröffnung
23.August 2021

Unsere Leistungen

  • Konzeptentwicklung im Rahmen der Arealstrategie "The Circle"
  • Gastronomiefachplanung SIA Phase 21-53 / gemäss VSGG
  • Ausschreibung/Evaluation
  • Baubegleitung

Ausgangslage

Mit "The Circle" ist ein neuer "place to be" am Flughafen Zürich entstanden. Das weitläufige Areal beherbergt ein Convention Center, zwei Hotels, ein Ambulatorium des Unispitals Zürich, Büromietflächen, Geschäfte, Eventflächen und verschiedene Gastronomieformate. Mit dem Gastronomieformat 8 sollte ein attraktives, öffentliches Selbstbedienungsrestaurant entstehen, welches sowohl für Angestellte der Büros und Geschäfte, wie auch für Besucher und Reisende zugänglich sein sollte.


Problemstellung

Der zu beplanende Perimeter erstreckte sich über insgesamt drei Geschosse und wies einen sehr langen und schmalen Grundriss auf. Die für den Circle typische, bodentiefe Schrägfassade verkleinerte die nutzbaren Planungsbereiche zusätzlich.


Lösung

Mit einer geschickten Raumanordnung konnten die vorhandenen vertikalen Transportwege optimal genutzt werden. Die Waren-, Geschirr- und Entsorgungsflüsse konnten trotz der Mehrgeschossigkeit kurz und effizient gehalten werden. In enger und zielorientierter Zusammenarbeit mit dem Innenarchitektur-Team wurde den Anforderungen an eine attraktive Free-Flow Anlage Rechnung getragen.


Resultat

Der helle und offene Ausgabebereich und der freundliche Gastraum direkt hinter der imposanten Glassfassade begeistern. Die Gäste werden die frische Zubereitung der Gerichte aus aller Welt vom Wok oder Grill schätzen. Das umfangreiche und frische Angebot der Frontcooking-Station wird die Besucher überzeugen. An der separaten Cafébar kann man nach dem Essen noch einen Espresso geniessen oder sich am Morgen und Nachmittag mit frischen Gipfeli oder Sandwiches verwöhnen lassen.


Wir sind stolz, dieses spannende Projekt als Gastronomiefachplaner begleitet zu haben und danken der Bauherrschaft für das Vertrauen.