Credit Suisse Europaallee

Food Island


Sitzplätze
148 Restaurant / 48 Café Bar
Auftraggeber
Credit Suisse AG
Architekt
Gmür & Geschwentner Architekten AG, Zürich
Baumanagement
Caretta+Gitz AG, Küsnacht
Eröffnung
2013

Unsere Leistungen

  • Konzeption und Gesamtauslegung der gastronomischen Dienstleistungen
  • Ablaufplanung der Gastronomielogistik
  • Submission und Fachbauleitung


Im Dezember 2004 wurde von der Grundeigentümerin SBB ein Gestaltungsplan für das Projekt Stadtraum HB – so lautete damals der Projektname – eingereicht. Dies war quasi der Startschuss für die Gestaltung eines neuen Quartiers entlang den Gleisen des Zürcher Hauptbahnhofes. In der Europaallee werden einst über 6'000 Menschen aus unterschiedlichen Branchen arbeiten. Neben der zentralen Lage mitten in der City und der damit verbundenen Mobilität, macht vor allem auch die urbane Vielfalt mit diversen Einkaufs-, Gastronomie- und anderen Verweilmöglichkeiten den Arbeitsort attraktiv. Die erste Etappe – das Baufeld A – wurde von Max Dudler realisiert. Dort besitzt nun auch die Credit Suisse einen weiteren Geschäftsstandort, der ursprünglich für die Mitarbeitenden der CS Bank Clariden Leu geplant wurde.


Die promaFox war bei diesem Projekt für die Gastronomiefachplanung verantwortlich. Die Selbstbedienungszone – ursprünglich als Free Flow  geplant – wurde im Verlaufe der Planung als Food Island auf einer Fläche von 139m2 konzipiert und am Ende auch so realisiert. Das Restaurant umfasst 148 Sitzplätze und zusätzlich 48 Sitzplätze in der Café-Bar. An der Café-Bar bestellen die Gäste an der Theke ihre Kaffeespezialitäten. Die Mitarbeiterin gibt das Bestellte über die Theke aus und kassiert gleichzeitig ein. Halb-automatische Kaffeemaschinen und eine hervorragende Kaffeequalität mit verschiedenen Sorten in unterschiedlichen Tassengrössen und Spezialitäten zeugen von einer hohen Kaffeekompetenz. Auf Wunsch der Bauherrschaft wurden desweiteren zwei abgetrennte von Service Personal bediente „Lunch-Rooms“ realisiert (13m2 und 22m2). Dieser bediente Bereich bietet Gelegenheit zu einem Businesslunch im diskreten Rahmen.